Zutaten für 12 Stück:

125g QimiQ Saucenbasis
120g Butter
80g weiße Schokolade
1 Pkg. Vanillezucker oder 1EL Vanilleextrakt
3 Eier
200g Zucker
1 Prise Salz
270g Mehl
1/2Pkg. Backpulver
1/2TL Zitronenschale, gerieben
150g Heidelbeeren 

Zubereitung
Heize deinen Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vor. 
QimiQ Saucenbasis, Butter, weiße Schokolade und Vanilleextrakt zusammen über Wasserdampf schmelzen. 
Eigelb dazugeben und zügig unterrühren. Das Eiweiß mit Zucker und Salz steif schlagen. Mehl mit Backpulver und Zitronenschale
vermengen und zur QimiQ Mischung geben. Eischnee dazugeben und alles vorsichtig vermischen. Nun kannst du die Heidelbeeren unterheben.
Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen, Teig einfüllen (ich mache diesen Schritt gerne mit einem Eisportionierer, so haben
alle Muffins die selbe Höhe) und im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Minuten backen.

Du kannst, wenn du es etwas süßer möchtest, noch 60g weiße gehackte Schokolade in den Teig mischen.

Ich habe mich einmal an ein Experiment gewagt.

Eine Torte mit Erdnussbuttercreme. Ist nicht jedermanns Sache, das weiß ich, aber man kann die Erdnussbutter ganz locker zB mit Nuttela austauschen. Schmeckt auch sehr lecker.

As Schokoladekuchen kannst du jedes Rezept verwenden. Gerne kannst du auch meines verwenden :) unten findest du die Zutaten für Kuchen und Creme.

 

 

Zutaten für Kuchen (26cm):

4 Eier

200 g Zucker (hier verwende ich gerne den Backzucker, keinen Staubzucker)

1 Prise Salz

1 Pckg. Vanillezucker oder Vanilleextrakt nach belieben

200 ml Öl

200 ml Kakao (selbstgemachten mit Benco Kakao)

200 g Mehl

100 g Stärke

100 g Kakao

1 Pckg. Backpulver

 

Zutaten für die Creme:

500 g Mascarpone

200 g Schlagobers

200 g Topfen

2 EL Kakao

9 TL San Apart oder Sahnesteif

300 g Erdnussbutter (gibt es im Glas mit 350g, hier kannst du ruhigen Gewissens das ganze Glas verwenden)

 

Zubereitung für den Teig:

Bereite deine Backform vor. Einfetten und/oder mit Backpapier auslegen. Eier, Salz und Zucker schaumig rühren. Sobald eine homogene Masse entstanden ist welche gelb-weißlich ist und kleine Luftbläschen zeigt ist die Masse gut gerührt. Dieser Vorgang kann 3-5 Minuten dauern je nachdem wie groß die Eier sind. Nun fügst du alle trockenen Zutaten im wechsel mit den Flüssigkeiten hinzu. Dabei langsam rühren. Nun fülle den Teig in die vorbereitete Backform und stelle diese bei 170° Ober/Unterhitze für etwa 30 Minuten in den Ofen. Je nach Backofen kann die Backzeit variieren. Mach bitte bevor du den Teig aus dem Ofen nimmst, eine Stäbchenprobe, so weißt du ob der Teig durch gebacken ist.

Wenn er fertig ist, lass ihn für etwa 10 Minuten in der Backform ruhen, danach kannst du ihn aus der Form lösen und gut abkühlen lassen. 

Mein Tipp: Backe den Kuchenteig einen Tag bevor du ihn füllen möchtest, dann ist er gut durchgekühlt und kann ganz leicht ohne viel zu bröseln durchgeschnitten werden. 

 

Zubereitung für die Creme:

Schlage das Schlagobers mit 2 EL SanApsrt steif und stelle es in den Kühlschrank. Nun Mascarpone, Topfen, Kakao und Erdnussbuttercreme gut verrühren. Sobald es eine gleichmäßige Masse ergibt hebe das Schlagobers unter. Fertig!

 

Zwischen den Teig und der Creme habe ich noch eine Brombeermarmelade gegeben, muss man aber nicht. Diese säuerliche Komponente harmoniert sehr gut mit dem süß-salzigen Geschmack der Creme. Die Böden tränke ich noch nicht Kakao :)

Ich wünsche dir ein Gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen :)

Liebe Grüße

Jenny 

Zutaten für eine 26cm Backform:

4 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
etwas Vanilleextrakt (nach Geschmack, du kannst du ein Päckchen Vanillezucker verwenden)
200 ml Öl
200 ml Kakao (entweder gekauft oder selbst gemacht mit 200ml Milch und 3-4 TL Kakaopulver)
200 g Mehl
100 g Stärke
100 g Kakao
1 P. Backpulver

Erdbeermarmelade zum Bestreichen


 


Zubereitung:
Eine Springform vorbereiten und mit Backpapier auslegen. Wenn du einen Backtrennspray hast, dann sprühe die Form damit aus. Ofen auf 170°C Oberunterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker, Salz und Vanilleextrakt ca. 5 Min. sehr schaumig rühren, bis die Eiermasse ganz hell ist. Öl und Kakao zufügen und kurz bei niedriger Stufe einrühren. Die trockenen Zutaten vermischen und hinein sieben. Ganz kurz bei niedriger Stufe einrühren.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen backen. Je nach Backform variiert die Backzeit.

Den Teig aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten in der Form stehen lassen. Anschließend den Rand des Teiges von der Backform lösen und auf ein Auskühlgitter stürzen. Ich lasse den Teig immer über Nacht gut auskühlen, dann kann man ihn besser weiterverwenden.

Am nächsten Tag den Boden 1-2 mal waagerecht durchschneiden, das kannst du entscheiden wie du möchtest. Danach kannst du den Boden füllen.

Wenn du möchtest kannst du jetzt eine Schokoladencreme oder eine Kuchenglasur darüber geben. Bei dieser Torte habe ich eine weiße Schokoladenganache verwendet und sie mit weißen Fondant eingekleidet.

Schokoladenganache kannst du im Fachhandel kaufen oder selber herstellen.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken

Deine Jenny

 

Zum Seitenanfang